Loader
Feature Image
Finanzierungen absichern!
Mehr Sicherheit mit ImmoSafe!
Feature Image
Herzlich Willkommen!
Wir sind eine Versicherungsagentur der RheinLand Versicherungsgruppe. Gemeinsam mit der Credit Life AG sind wir auf Business-2-Business Partner spezialisiert. Wir stehen dabei unseren Vertriebs- und Geschäftspartnern mit vielen Serviceleistungen und unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Bankassurance zur Seite.
Klar verständliche Produkte, einfache Prozesse und umfassende Betreuung.
Wir sind im gesamten Bundesgebiet für Sie im Einsatz!
Was machen wir

Wir bieten unseren Partnern mit unserem Produkt ImmoSafe eine Absicherungslösung für Immobiliendarlehen. Bieten auch Sie Ihren Kunden einen echten Mehrwert und ein Angebot zur Möglichkeit die monatliche Rate durch ein Immobiliendarlehen gegen unvorhersehbare Risiken des Lebens abzusichern. Zu unseren Partnern zählen wir unter anderem

  • Immobilienfinanzierer
  • Banken und Sparkassen
  • Versicherungsvertreiber
Mit dem Marktführer in Sachen Absicherung von Zahlungsverpflichtungen, haben Sie den richtigen Partner auf Ihrer Seite!
Feature Image
Zum Partnerportal
Legen Sie sofort los! Loggen Sie sich hier ein.
Einloggen

 

Noch kein Zugang zum Partner-Portal? Informieren Sie sich gleich hier!
Partner werden
Feature Image
Mehr Sicherheit mit ImmoSafe!
Arbeitsunfähigkeit
Die Lohnfortzahlung endet oft schon nach 6 Wochen. Und dann? ImmoSafe sichert Ihnen ab diesem Zeitpunkt bis zu 2.000 Euro monatliche Rate ab. Und das bis zu 24 Monate.
Tod
ImmoSafe leistet im Todesfall der versicherten Person eine vertraglich vereinbarte Einmalleistung von bis zu 100.000 Euro für die Bedienbarkeit des Darlehens durch die Hinterbliebenen.
Arbeitslosigkeit
Bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit ersetzt ImmoSafe bis zu 2.000 Euro monatliche Rate für bis zu 12 Monate - Und das ohne Anrechnung auf die staatlichen Leistungen.
Schwere Krankheiten
Wird Ihnen während der Vertragslaufzeit eine schwerwiegende Krankheit* diagnostiziert, leistet ImmoSafe eine einmalige Leistung von 20.000 Euro.
*Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs oder Pflegegrad 4.
Das Konzept "Darlehensschutz"
Ihre Vorteile
01
Rechtlich sicher
Mit dem Absicherungsprodukt ImmoSafe bieten wir eine Wohnimmobilienkreditrichtlinien-konforme Möglichkeit, Ihr Produktportfolio zu erweitern und Ihre Haftungsrisiken zu schmälern. Auch für Partner ohne Erlaubnis für den Vertrieb von Versicherungsprodukten (§ 34d GewO) haben wir die optimale Lösung.
02
Leistungsstark
Mit unserem neusten und exklusiven Tarif haben Sie neben einem kompetenten Partner auch ein ebenso leistungsstarkes Produkt. Variable und leicht verständliche Bausteine sowie transparente Prozesse: Von Erstkontakt über die Beratung bis zur Antragsaufnahme und Unterschrift - machen Sie Ihr Geschäft rund!
03
Einfach viel Service
Mit unseren zahlreichen Serviceleistungen wie beispielsweise Inkasso, Produktberatung, Schadenmanagement, und Software-Bereitstellung, aber auch einem regelmäßigen Austausch- und Coaching-Programm schaffen wir echte Mehrwerte für Sie.
Partner werden
Werden Sie Partner: Erhalten Sie exklusiven Zugang zum Partner-Portal und profitieren Sie von einem einzigartigen Service.
Feature Image
Client Image
Anonymisiert
Ein 38-jähriger angestellter Dachdecker sichert am 04.02.2017 seinen Darlehnsvertrag für sein Einfamilienhaus vollumfänglich für 10 Jahre ab. Seine Versicherungssummen betragen 100.000 Euro im Todesfall und jeweils 700 Euro im Falle von Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit.

Für die Absicherung hat er den Einmalbeitrag in Höhe von 7897,57 Euro mitfinanziert.

Er erkrankt er am 23.02.2018 an einer Spondylose (degenerative Veränderungen an Wirbelkörpern), die zu einer bis heute andauernden Arbeitsunfähigkeit führte. Seit dem 01.05.2018 erhält er eine monatlich eine Leistung in Höhe von 700,00 Euro, was einer aktuellen Gesamtleistung von 10.800 Euro entspricht. Eine Beendigung der Leistungszahlung ist nicht absehbar, so dass er bis zu 16.800 Euro für bis zu 24 Monate erhalten wird.

Client Image
Anonymisiert
Ein 42-jähriger Paketzusteller finanziert sich am 05.02.2017 eine Eigentumswohnung im Wert von 120.000 Euro. Er sichert das Darlehen gegen die Risiken Tod mit 50.000 Euro Versicherungssumme, sowie Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit mit 300 Euro und zahlt hierfür einen Monatsbeitrag in Höhe von 69,25 Euro.

Zum 30.04.2019 kündigt ihm sein Arbeitgeber und er wird arbeitslos. Aus seiner Ratenabsicherung erhält er ab dem 01.07.2019 monatlich eine Leistung von je 300 Euro. Aufgrund der andauernden Arbeitssuche werden laufend Leistungen erbracht, der Versicherte kann bis zu 3.600 Euro erhalten.

Client Image
Anonymisiert

Die 60-jährige versicherte Person schloss am 24.03.2018 einen Kreditvertrag über einen Betrag von 50.000 Euro inklusive einer Absicherung gegen das Risiko "Todesfall" ab. Der mitfinanzierte Einmalbeitrag für die komplette Laufzeit von 60 Monaten belief sich auf 5.800,00 Euro.

12 Monate nach Beginn des Versicherungsschutzes verstirbt die versicherte Person.

Zur Prüfung des Leistungsanspruchs forderten wir, als Versicherung, daraufhin eine Bescheinigung über die Todesursache beim zuständigen Gesundheitsamt an, welche uns bereits 6 Tage später übermittelt wurde. Den Angehörigen entstanden hier weder Aufwand noch Kosten. Unmittelbar nach Vorlage der Todesbescheinigung wurde die Versicherungsleistung in Höhe von 50.000 Euro von uns zur Auszahlung gebracht und zur Tilgung des Darlehens verwendet.

Zwischen Kenntnis vom Tod der versicherten Person und Auszahlung der Versicherungsleistung lagen insgesamt lediglich 13 Tage!
Kontaktieren Sie uns!
Ihre Daten
Bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen an.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an.
Sicherheitsabfrage
Schreiben Sie uns Ihre Nachricht
Schreiben Sie Ihre Nachricht...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.